Sie sind hier: Startseite » Übersicht

Übersicht

Salzburg
Salzburg Bildmitte: Franziskanerkirche und Kollegienkirche



Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)


Die nachfolgenden Seiten enthalten Informationen zum Leben des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart und seiner Familie in seiner Heimatstadt Salzburg, berichten über seine Verwandten und Freunde und die Anstellung des Vaters als fürstbischöflicher Kammermusikus, über die ersten Versuche von Leopold Mozart, seine Kinder in Musik und Allgemeinbildung zu unterrichten. Weiterhin werden die Wohnungen der Familie und auch das räumliche Umfeld der Stadt vorgestellt. Nachfolgend gibt es weitere Berichte zur Stadt Wien und zur Stadt Prag im damaligen Böhmen.


Geburtshaus

Salzburg - Mozarts Geburtshaus
Salzburg - Mozarts Geburtshaus Getreidegasse 9


Wolfgang Amadeus Mozart wurde am 27. Januar 1756 abends um acht Uhr als siebtes Kind der Familie geboren. Sein Geburtshaus steht in Salzburg in der Getreidegasse 9. Die Wohnung - eine Dreizimmerwohnung in einem Mehrfamilienhaus - gehörte der Familie Hagenauer, mit denen die Familie Mozart befreundet ist. In Salzburg regiert der Erzbischof Sigismund Graf von Schrattenbach, Fürst des Heiligen Römischen Reiches. Leopold Mozart ist aus beruflichen Gründen nach Salzburg gezogen.


Taufe

Salzburg
Salzburg Taufbecken im Dom


Er stammt aus Augsburg und kann als fürstbischöflicher Kammermusikus hier ein Auskommen finden. Schon 1757 wird er Hofkomponist und ab 1763 sogar Vizekapellmeister. Leopold Mozart und die aus Sankt Gilgen stammende Anna Maria Pertl heiraten am 21. November 1747 in Salzburg. Schon am Vormittag des Tages nach seiner Geburt wird Wolfgang im Dom von Salzburg auf die Namen Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus getauft. Der Rufname ist Wolfgang bzw. die Koseform Wolferl.





Weitere Informationen:

  • Familie Mozart

    Der Vater, Leopold Mozart, war Vize-Kapellmeister, Violinist und Leiter des Fürsterzbischöflichen Orchesters zu Salzburg. Leopold Mozart wurde am 14. Dezember 1719 in Augsburg als Sohn eines Buch...

  • Salzburg

    In der Salzburger Getreidegasse 9 steht das Haus, das Leopold Mozart bald nach seiner Verheiratung bezogen hat und in dem der große Komponist Wolfgang Amadeus Mozart zur Welt kam. Es unterscheide...

  • Neapel

    Im 17. Jahrhundert brachte Neapel mit der Neapolitanischen Schule eine eigene Opern-Stilrichtung hervor, die auf Traditionen früher neapolitanischer Konservatorien des beginnenden 16. Jahrhundert...

  • Paris

    Der Winter des Jahres 1777 dient einzig und allein der Vorbereitung der geplanten Reise und zwar in aller Heimlichkeit, um dieses wichtige Vorhaben nicht zu gefährden. Der Vater lehrt den Sohn di...

  • Prag

    Mozart hat die Stadt Prag etwa fünf Mal beuscht und soll dabei jenen Satz gesagt haben, der am Ständetheater der tschechischen Hauptstadt in Bronze gegossen hängt: "Meine Prager verstehen mich." ...

Weitere Informationen:

  • Wien

    "Dass Sie glauben, daß ich mich bey der Noblesse und dem Kaiser selbst in üblen Credit setzen werde, ist grundfalsch, den der Erzbischof ist hier gehasst, und vom Kaiser am meisten; das ist eben ...

  • Mozartfilme

    Erinnern Sie sich noch an den Film "Amadeus"? Am 26. Oktober 1984 kam diese amerikanische Produktion in unsere Kinos. Regie führte Milos Forman, den Part des Wolfgang Amadeus Mozart übernahm Tom ...

  • Rom

    Die erste Italienreise von Leopold Mozart und seinem Sohn Wolfgang begann am 13. Dezember 1769 und endete am 28. März 1771. Die Italienreise hatte Leopold Mozart gut geplant und vorbereitet. Wolf...

  • Köchelverzeichnis

    Ludwig Alois Ferdinand Ritter von Köchel wurde am 14. Januar 1800 in Stein in Niederösterreich geboren. Er verstarb am 3. Juni 1877 in Wien. Köchel war ein österreichischer Jurist, Musikwissensch...

  • Freimaurer

    Die Freimaurer sind ein weltweit agierender, humanitär tätiger Bund, der sich national in Großlogen und lokal in Logen organisiert. Ihr Ziel ist die individuelle geistige Vervollkommnung unabhäng...





-Anzeige-









Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren